WM schweiz 2018

Die nächste Unihockey-Heim-WM vom 2. bis 6. Mai 2018 findet im Raum St. Gallen statt. swiss unihockey hat der Kandidatur des UHC Waldkirch-St. Gallen den Zuschlag für die Durchführung der zweijährlich stattfindenden Weltmeisterschaft der U19-Damen-Nationalteams gegeben.

Die nächste Heim-WM der U19-Damen im Unihockey findet im Raum St. Gallen statt. Mögliche Austragungsstätten sind das Athletikzentrum und die Kreuzbleiche in St. Gallen sowie das Sportzentrum in Herisau. Das Organisationskomitee steht unter der Ägide des UHC Waldkirch-St. Gallen, ebenfalls beteiligt sind die Vereine UH Appenzell, UHT Hot Shots Bronschhofen, TSV Fortitudo Gossau, UHC Herisau und UHC Black Barons Wil.

„Wir freuen uns sehr, den Zuschlag für die Organisation der U19-WM an ein sehr erfahrenes OK mit einer idealen Infrastruktur zu geben“, freut sich Reto Gyger, Projektleiter der U19-WM 2018 seitens swiss unihockey. Auch Joe P. Stöckli, Präsident der St. Galler WM-Kandidatur, freut sich über die Zusage von swiss unihockey: „Wir wollen die Chance nutzen, um unsere Begeisterung für die Sportart weiterzugeben und so den Unihockeysport in unserer Region noch bekannter zu machen.“